Bavaria Gerolfing e. V.

Wie wird man beim Bavaria Gerolfing e.V. Großkaliber-Sportschütze?

Wer Interesse am Schießsport hat, ist bei uns herzlich willkommen. Das Ausprobieren ist für erfahrene Schützen (zum Beispiel Jäger oder WBK-Besitzer) kostenlos, allerdings muss eine Tagesversicherung abgeschlossen werden und die Standgebühren, sowie bei Bedarf Leihgebühren für die Waffe und Munitionskosten bezahlt werden. Gebühren siehe BeiträgeFür Anfänger bieten wir einen Schnupperkurs (KK-Waffen) an. Bitte beachten: Für Großkaliberwaffen benötigt man die Standreife.

Einfach per email melden und einen Termin vereinbaren, damit sich unsere Betreuer auch Zeit für eine Einweisung nehmen können. Ab 18 Jahren ist das Schießen mit dem Großkaliber erlaubt. Großkaliberbesitz erst ab 21 Jahren (mit amts- oder fachärztlichem oder fachpsychologischen Zeugnis §6 Absatz 3 Persönliche Eignung) oder ab 25 Jahren.

 

Regeln zur Standbenutzung - Standreife

Damit ein Neu- bzw. Jungschütze den 25m- und 100m-Stand des Vereins nutzen darf, hat er seine Standreife wie folgt nachzuweisen:

Für die Nutzung des 25m- und 100m-Standes mit Kleinkaliber-Waffen

Der Neu- bzw. Jungschütze muss mindestens 10 dokumentierte Ergebnisse mit der Luftpistole oder dem Luftgewehr innerhalb sechs Monaten auf dem vereinseigenen 10 m-Stand, mit jeweils mindestens 300 von 400 Ringen auf der Scheibe (nach DSB-Disziplin 1.10 bzw. 2.10).

Für die Nutzung des 25m- und 100m-Standes mit Großkaliber-Waffen

Der Neu- bzw. Jungschütze muss mindestens 10 dokumentierte Ergebnisse mit der Kleinkaliber-Pistole oder dem Kleinkaliber-Gewehr auf den Waffenständen des Vereins (25m- bzw. 100m) mit mindestens 240 von 300 Ringen auf der BSSB-Scheibe (Disziplin 1.40 bzw. 2.40 [verkürzt])

Die Schießergebnisse aller Stände sind beim Auswerter (Sportleiter und Mannschaftsführer) abzugeben und dienen als Nachweis.

 

Warum ist die Regelung erforderlich?

Die Regelung ist erforderlich um Beschädigungen der Standeinrichtung, insbesondere der Scheibenanlagen, zu vermeiden und die Sicherheit auf den Schießständen zu gewährleisten.

 

Bescheinigung Waffenbesitzkarte (WBK)

Einen Anspruch auf eine Bescheinigung einer WBK erhält man erst nach Beteiligung von mindestens einer Gaumeisterschaft mit erlaubnispflichtigen Waffen und eines Rundenwettkampfes mit erlaubnispflichtigen Waffen nach DSB-/BSSB-Sportordnung (Vorderlader-Einzellader-Waffen und Luftdruckwaffen mit „F“ im Fünfeck sind nicht erlaubnispflichtig[!])

 

Es gibt keinerlei Ausnahmen von diesen Regeln.

 

Mehr Informationen findet man hier: Mitglied werden/ Beiträge/ Formulare

Da wir nur während der Trainingszeiten telefonisch erreichbar sind, empfehlen wir uns bei Fragen per E-Mail oder persönlich zu kontaktieren.

 

Allgemeine Informationen und Nachrichten zum Thema Waffenrecht:

 

Da wir nur während der Trainingszeiten telefonisch erreichbar sind, empfehlen wir bei Fragen eine eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu schreiben.